Projekte des 2. BMBF-Calls

In einer zweiten Förderrunde 2010 fördert das BMBF im Rahmen des Förderprogramms "IKT 2020 - Forschung für Innovationen" gemeinsame Verbundprojekte von Wissenschaft und Wirtschaft, die gezielt die Herausforderungen der Software für Many-Core-Umgebungen und hochskalierbare Rechner adressieren. Aus mehr als 80 eingereichten Skizzen mit einem Antragsvolumen von mehr als 100 Mio. Euro wurden durch eine international besetzte Gutachterkommission insgesamt 12 Forschungsvorhaben zur Förderung ausgewählt.

Mit der Förderung sollen Herausforderungen wie die Erweiterung der vorherrschenden sequentiellen bzw. parallelen Programmiermethoden zu einer Verbindung aus parallelen und verteilten Programmiertechniken, die Beseitigung des zunehmenden Engpasses aufgrund begrenzter Memory-Bandbreite bei steigender Prozessorleistung, die Entwicklung geeigneter betriebssystemnaher Softwarekonzepte, neuer Entwicklungsumgebungen für heterogene Systeme sowie eine engere Verzahnung von Simulation und Visualisierung adressiert werden.

Diese Projekte werden vom BMBF im Rahmen des 2.Call des Forschungsprogrammes "IKT 2020 - Research for Innovations" gefördert::

LMAC - Leistungsdynamik massiv-paralleler Codes
Projektleitung:  German Research School for Simulation Sciences GmbH
UIMA-HPC - Multimodale Informationsextraktion aus unstrukturierten Daten auf HPC Systemen
Projektleitung:  Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V. (FhG)
HISEEM - Hocheffiziente integrierte Simulation von Elektromembranverfahren zur Entsalzung von Meerwasser
Projektleitung:  German Research School for Simulation Sciences GmbH
GASPI - Global Address Space Programming Interface
Projektleitung:  T - Systems Solutions for Research GmbH
ECOUSS - Effiziente und offene Compiler Umgebung für semantisch annotierte parallele Simulationen
Projektleitung:  Universität Stuttgart
ENHANCE - Enabling Heterogeneous Hardware Acceleration using Novel Programming and Scheduling Models
Projektleitung:  Universität Paderborn
HPC-FLiS - HPC-Framework zur Lösung inverser Streuprobleme auf strukturierten Gittern mittels Manycore-Systemen und Anwendung für 3D-bildgebende Verfahren
Projektleitung:  Technische Universität Dresden
FEToL - Eine fehlertolerante Umgebung für peta-scale MPI Löser
Projektleitung:  Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
SIOX - Scalable I/O For Extreme Performance
Projektleitung:  Technische Universität Dresden
NGSgoesHPC - Next Generation Sequencing-Datenanalyse auf HPC-Infrastrukturen
Projektleitung:  Universität zu Köln
IAA - Industrielle Anwendungen auf parallelen Rechnersystemen mit heterogenen Rechenknoten
Projektleitung:  NEC Deutschland GmbH
hpCADD - High-Performance Computing in Computer-Aided Drug Design
Projektleitung:  Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

 

Detaillierte Informationen folgen.

 
gefördert vom

Veranstaltungen

Training course "Programming in C++ for C programmers"

2.-12. Juni 2014, JSC, Jülich
mehr

Parallel I/O and Portable Data Formats (PATC Course)

21.-23. Mai 2014, JSC, Jülich
mehr

Training course "Introduction to the programming and usage of the supercomputing resources at Jülich"

19.-20. Mai 2014, JSC, Jülich
mehr

Advanced GPU Programming

5.-6. Mai 2014, JSC, Jülich
mehr

Intel MIC&GPU Programming Workshop (PATC Course)

28.-30. April 2014, LRZ, Garching
mehr

Scientific Visualization

16.-17. April 2014, HLRS, Stuttgart
mehr

PGAS Languages UPC and Co-array Fortran

14.-15. April 2014, HLRS, Stuttgart
mehr

GPU Programming using Open-ACC

10.-11. April 2014, HLRS, Stuttgart
mehr

GPU Programming

7.-9. April 2014, JSC, Jülich
mehr